Eng, enger, Kreisliga B/Iller. Vor den restlichen drei Spieltagen geben sich die beiden Spitzenteams keine Blöße und fahren jeweils immens wichtige Siege ein. Während der FV Altenstadt 3:1-Sieger gegen Bellenberg war, feierte die SGM Dietenheim/Regglisweiler ein tolles 5:2 (2:2) beim FV Schnürpflingen.

In einem hochklassigen und kurzweiligen Fußballspiel ging der FV Schnürpflingen schon nach zwei Minuten in Front. Rene Vogt stahl sich nach einem geklärten Eckball davon und verwertete die Flanke per Kopf. Die Hausherren blieben am Drücker und hatten weitere sehr gute Möglichkeiten. Viktor Miller mit einem sensationellen Reflex und Alex Huth vor der Linie hielten ihre Mannschaft im Spiel. Als nach etwa 13 Minuten auch noch ein Weitschuss knapp rechts vorbeiging schien das Anfangspulver des FVS verschossen worden zu sein. Die SGM kam nun immer besser auf und verdiente sich nach etwas mehr als einer Viertelstunde den Ausgleich. Nach einer Ecke scheiterte Philipp Stoerk zunächst an der Latte, den Abpraller setzte Max Metzinger ins Tor. Anschließend gönnte man den Zuschauern zehn Minuten Verschnaufpause, ehe eine turbulente Schlussviertelstunde in Hälfte eins eingeläutet wurde. Max Metzinger hob zunächst einen Freistoß mit Gefühl ins lange Eck. Nur eine Zeigerumdrehung später verpasste er seinen Hattrick um Haaresbreite.

Auf der Gegenseite steckte Schnürpflingen nie auf. Marco Nohr zeigte, dass auch er Freistoßschießen kann. Er zirkelte das Leder acht Minuten vor dem Wechsel genau in den Winkel. Quasi mit dem Halbzeitpfiff ging die SGM wieder in Front, als Philipp Stoerk mit einem Strahl aus 25 Metern erfolgreich war. Referee Heinz Mayer sah leider vorab ein Foul und verweigerte dem Treffer die Gültigkeit. So blieb es bis zum Wechsel beim 2:2.

Auch im zweiten Abschnitt ging es rasant weiter. Beide Teams suchten in der Offensive ihr Glück. Während auf SGM-Seite Vladik Haak freistehend an Keeper Gärtner scheiterte, rettete auf der anderen Seite der Pfosten für den bereits geschlagenen Keeper Miller. Außerdem war auch Alex Huth zur Stelle und klärte per Pressschlag eine aussichtsreiche Gelegenheit des FVS. Es folgte der Schlussspurt und die SGM schien den längeren Atem zu haben. Erst scheiterten noch Metzinger per Kopf und Al-Smadi übers Tor, ehe erneut Keeper Miller in den Fokus rückte. Er rettete zunächst in höchster Not per Fußabwehr und setzte dann gleich mit einem langen Ball Max Metzinger in Szene. Dieser überspielte Torwart Gärtner und spitzelte den Ball ins Tor. Sein dritter Treffer an diesem Nachmittag. Die Entscheidung folgte dann fünf Minuten vor dem Ende. Stoerk erkämpft sich einen Ball im Mittelfeld und bedient Metzinger, der sich gegen zwei behauptet und dann auch noch Al-Smadi freispielt. Letzterer umkurvt noch einen Gegenspieler und schiebt dann zum 4:2 ein. In der 90. Minute sogar noch der fünfte SGM-Treffer. Kevin Locher lässt eine weite Freistoß-Flanke auf Mehmet Özcan tropfen, der überlegt ins lange Eck einschiebt.
Am Ende ein verdienter Auswärtserfolg für die SGM, die damit weiter im Lostopf um die Kreisliga B/Iller-Meisterschaft bleibt.

Zum drittletzten Saisonspiel muss die SGM nächsten Sonntag zum TSV Senden (15.00 Uhr, Reserven 13.00 Uhr). Der FV Schnürpflingen muss nach Grafertshofen.
Videos gibt´s wie immer unter www.fupa.net

#EinTeamEinZiel #Traditionseit1872 #RotistkeineModefarbe #SimonTerrode #Dranbleiben #AmSchlusswirdabgerechnet

Trainingszeiten Aktive

Dienstag 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Sportplatz Dietenheim

Freitag 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Sportplatz Regglisweiler

Sponsoren

Anmelden