HANDBALL

2 Punkte gegen Blaustein 2!

Mit dem TSV 1899 Blaustein 2 stand uns am Samstag ein schwere Aufgabe ins Haus, welche jedoch gut gemeistert werden sollte. In der ersten Halbzeit konnte sich der Tabellenzweite noch gut halten und ließ uns nicht davonziehen, ganz im Gegenteil, sie hatten nach 10 Minuten einen 1:4 Vorsprung. In den darauffolgenden Minuten konnten wir diesen Rückstand aufholen und sogar selbst in Führung gehen. Bis zur 20. Minute schafften wir es den Spielstand zu drehen und führten mit 7:5. Diesen 2-Tore-Vorsprung konnten wir bis zur Halbzeitpause halten und beendeten die erste Hälfte beim Spielstand von 11:9. Die 2. Halbzeit begannen wir mit mit starken ersten 10 Minuten. So konnten wir Blaustein in dieser Zeit bei 1 Tor halten und erzielten selbst 6. Auch nach diesem 17:10 drangen wir weiterhin auf Tore und konnten die Blausteiner Zweite mit einem 9 Tore Vorsprung beim 27:18 besiegen.

Mit einer konzentrierten Leistung konnten wir einem schwach besetzten Blaustein 2 Punkte abnehmen. Mit diesem Sieg konnten wir zumindest zwischenzeitlich den TSG 1847 Leutkirch, welche jedoch ein Spiel weniger aufweisen, vom 5. Platz verdrängen. Am Sonntag heißt es gegen den MTG Wangen 2, 4. platzierter mit einem 4 Punkte-Vorsprung auf die HSG, eine gute Leistung zu bringen.

Weiterer knapper Sieg beschert den 6. Platz

Am Samstag, dem 27. 02., waren wir zu Gast beim HCL Vogt. In einem für uns sehr wichtigen Spiel konnten wir uns über die komplette Partie hinweg nicht signifikant absetzen. Die erste Hälfte gestaltete sich sehr ausgeglichen. Über 30 Minuten konnte sich keine Mannschaft auf mehr als 3 Tore absetzen. Und auch diese 3 Tore Abstand gelang auch nur uns einmal während der ersten Halbzeit als wir das 11:14 in der 26. Minute erzielten. Doch mussten wir bis zur Pause diesen Vorsprung wieder hergeben und die Gastgeber aus Vogt glichen in der 30. Minute zum 14:14 aus. Die 2. Halbzeit begannen wir recht schwach und ließen den HCL Vogt innerhalb von 5 Minuten auf 18:14 davonziehen. Bis zur 41. Minuten war dieser Rückstand aber auch schon wieder aufgeholt (18:18). Die restlichen 20 Minuten gestalteten sich dann wieder recht ausgeglichen und wir konnten das Spiel mit 23:25 für uns entscheiden.

Mit einem knappen Sieg konnten wir uns den 6. Tabellenplatz mit einem Punkteverhältnis von 14:18 sichern. Als nächste Aufgabe erwarten wir am Samstag, den 5.03., die 2. Mannschaft des TSV 1899 Blaustein, Tabellenzweiter, um 17 Uhr in Dietenheim.

Wichtige Punkte aus hart geführtem Spiel mitgenommen

Am vergangenen Sonntag galt es das nächste Spiel um wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg zu bestreiten, denn mit dem TG Biberach 2 hatten wir den Tabellenneunten zu Gast. In den ersten Minuten des Spiels lief es gut für unseren HSG. Nach 10 Minuten hatten wir uns bereits einen 6:3 Vorsprung erspielt. Diesen konnten wir bis zur 20. Minute sogar auf einen 6 Tore Vorsprung zum 12:6 ausbauen. Bis zur Halbzeitpause konnten die Gäste dann nochmals 2 Tore gut machen und die erste Halbzeit ging mit dem Spielstand von 14:10 zu Ende. In der 2. Hälfte konnten wir zunächst den Vorsprung halten bis die Gäste in der 44. Minute erstmals auf 2 Tore verkürzen konnten. In den nächsten 6 Minuten gelang es uns den Vorsprung wieder auf 4 Tore auszubauen (24:20). In den ereignisreichen letzten 10 Minuten des Spiels gab es 2 Rote Karten für die Gäste, jeweils durch 3 mal 2-Minuten, und wir konnten nochmals auf 31:25 davonziehen. Leider gab es auch eine Verletzung zu verzeichnen. Nicolas Andritsch verletzte sich ohne Beteiligung eines Gegenspielers bei einem Wurf von Außen.

Wir konnten hiermit ein hart geführtes Spiel für uns entscheiden und haben wichtige Punkte nach Hause genommen. Erstmals konnten wir uns von den untersten Tabellenplätzen um 2 Punkte absetzten und stehen jetzt mit 10:16 Punkte auf dem 8. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag wartet auswärts mit dem 3.-platzierten HV Rot-Weiß Laupheim 2 ein schwerer Gegner auf uns.

7. Tabellenplatz durch engen Sieg erlangt

Am Sonntag begrüßten wir den TSZ Lindenberg, 6. Platzierter und direkter Tabellenkonkurrent, in der Dietenheimer Halle. In einem engen Spiel konnten wir uns nach dem 4:4 (8. Minute) zunächst auf bis zur 14. Minute auf 4 Tore absetzen (9:5). In den folgenden Minuten büßten wir den Vorsprung nach und nach ein bis die Gäste in der 27. Minute den Ausgleich zum 14:14 erzielten. Das 16:15 in der 29. Minute durch Lindenberg markierte den Halbzeitstand. Die 2. Halbzeit sollte sich als ähnlich eng erweisen. In den ersten 11 Minuten der 2. Hälfte konnte wir uns nicht absetzen, doch nach dem 22:22 in der 42. Minute erarbeiteten wir uns innerhalb von 5 Minuten einen 4 Tore Vorsprung (26:22). Diesen Vorsprung konnten wir im letzten Viertel des Spiels weitestgehend verwalten und schlossen selbiges mit einem Spielstand von 32:29 ab.

Eine zu passive Abwehr unsererseits ließ das Spiel sehr eng und ausgeglichen werden. Nach 40 Minuten zeigte sich eine kleine Verbesserung in der Abwehrarbeit unserer Mannschaft und wir konnten uns einen Vorsprung erarbeiten und halten. Am kommenden Samstag sind wir beim 8. platzierten, und damit ebenfalls direkten Tabellenkonkurrenten, HCL Vogt zu Gast. 

Unnötig Knapper Sieg zum Rückrundenauftakt

Zum Start der Rückrunde ging es für die Männermannschaft der HSG Illertal zur TSG Leutkirch. Ein Sieg in Leutkirch würde den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle bedeuten, eine Niederlage potenziell den letzten Platz. Mit der ersten Halbzeit wurde ein solides Fundament für den Sieg geschaffen. Nach dem 3:3 in der 9. Minute konnten wir uns bis zur 15. Minute auf 4:6 absetzen. Dieser Vorsprung konnten wir im Verlauf der ersten 30 Minuten weiter ausbauen und zur Halbzeit stand es dann schlussendlich 6:14. Die 2. Halbzeit verlief leider nicht wie die erste. Zunächst konnten die Gastgeber innerhalb von 8 Minuten auf 10:14 aufholen. Bis 10 Minuten vor Schluss konnten wir diese Tordifferenz aufrecht erhalten und sogar nochmals leicht ausbauen zum 16:22 in der 51. Minute. Doch gelang es Leutkirch in den folgenden 5 Minuten den Rückstand aufzuholen und in der 58. Minute den Ausgleichstreffer zum 22:22 zu erzielen. In den letzten beiden Spielminuten schafften wir es dann aber glücklicherweise 2 Treffer zu erzielen und das Spiel mit 22:24 zu gewinnen.

Nach einer guten und konzentrierten Mannschaftsleistung in der 1. Hälfte mit einer sehr guten Abwehr, verstrickten wir uns in der 2. Halbzeit zu viel in Einzelaktionen. Nächste Woche haben wir dann mit der auf Platz 9 befindlichen TG Biberach 2 einen direkten Tabellenkonkurrenten zu Gast.

Schlechte Leistung hat hohe Niederlage zur Folge

Am Samstag waren wir beim HV Rot-Weiß Laupheim 2 bei einem starken Gegner zu Gast. In den Anfangsminuten des Spiels konnten wir noch mithalten, sodass es nach 8 Minuten 3:3 stand, doch schon danach mussten wir die Gastgeber ziehen lassen und bescherten ihnen durch 10 Minuten ohne Tor von unserer Seite einen 4 Tore Vorsprung zum 7:3. Bis zur Halbzeitpause konnten wir diesen Rückstand dann auf gleichem Niveau halten und gingen beim Stand von 13:8 in die 2. Hälfte. Auch in der 2. Halbzeit war keine Besserung in Sicht. Nach 40 Minuten sahen wir uns bereits einem 7 Tore Rückstand gegenüber (18:11). Uns gelang es auch im Folgenden nicht den Vorsprung der Laupheimer zu dezimieren. Nach 50 Minuten stand es 24:12, wonach wir zwar noch einmal auf ein 25:15 verkürzen konnten, doch konnten wir Laupheim nicht daran hindern, dass sie ihren Vorsprung nochmals auf 13 Tore ausbauten. So ging es für unsere Männermannschaft mit einer 30:17 Niederlage nach Hause.

Eine schlechte Leistung unserer Mannschaft führte beim mittlerweile auf Tabellenrang 2 befindlichen HV Rot-Weiß Laupheim 2 zu einer sehr hohen Niederlage. An unserer Tabellensituation ändert sich dadurch nichts, wir befinden uns weiter auf Platz 8. Unser nächstes Spiel bestreiten wir nach 2 spielfreien Wochenenden am 21.02 daheim in Dietenheim gegen den 6. platzierten TSZ Lindenberg.

Anmelden