HANDBALL

Handballtag: „Ich spiele Handball, spiel doch einfach mit!“

HSG Illertal zu Gast in der Dietenheimer Grundschule

Handballbegeisterung in der Grundschule: Unter dem Motto „Ich spiele Handball, spiel doch einfach mit!“ fand am Freitag, 02.Oktober 2015, der Handballtag der HSG Illertal in der Dietenheimer Grundschule statt. An diesem Tag konnten die Kinder der dritten und vierten Klassen die Handballsportart kennenlernen, betreut von Mitgliedern der HSG Illertal.

„Die Kinder werden so in spielerischer Form an den Handballsport herangeführt“, erläutert Roman Gulde, Jugendleiter der HSG Illertal. Die Kids absolvierten sechs Koordinationsstationen und bewiesen bei Kleinformen des Handballspiels ihr Können. Zum Abschluss stand ein Spiel gegen die Lehrer und Betreuer auf dem Programm, welches die Kinder natürlich für sich entscheiden konnten. „Vielleicht ist das Interesse geweckt und das ein oder andere Kind wagt den Schritt ins Handballtraining der HSG Illertal. Dies würde uns sehr freuen“, hofft Roman Gulde. Der Handballtag der HSG Illertal in seiner heutigen Form fand nicht zum ersten Mal statt. Seit mehreren Jahren kooperieren die Grundschule Dietenheim und die ortsansässige Handballspielgemeinschaft. Jährlich richten die Handballer auch ein Grundschulturnier aus.

Niederlage beim TG Biberach

Am vergangenen Samstag ging es in Biberach gegen die ebenfalls noch punktlosen Hausherren der TG Biberach 2. Das Spiel begann vielversprechend mit dem ersten 7-Meter für die HSG nach 30 Sekunden absolvierter Spielzeit, welcher sicher verwandelt wurde. In den folgenden ersten 15 Minuten konnte sich keine Mannschaft absetzten. Nach dem 6:5 in der 18. Minute musste die HSG dann abreißen lassen und die Gäste konnten innerhalb von 5 Minuten einen 5 Tore Vorsprung herausarbeiten. Bis zur Halbzeit wurde dieser Rückstand beibehalten und die Mannschaften verabschiedeten sich beim Stand von 14:9 in die Kabinen. In den ersten 5 Minuten der 2. Hälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften wirklich durchsetzen. Lediglich der TG Biberach konnte ein Tor erzielen. Im Anschluss an eine doppelte Unterzahl durch 2 kurz aufeinanderfolgende Zeitstrafen für die HSG konnte sich Biberach den zwischenzeitlichen Höchstvorsprung von 8 Toren zum 19:11 erspielen. Zwar schaffte es die HSG noch einmal den Rückstand auf 6 Tore zum 20:14 zu verringern, doch konnten die Biberacher ihren Vorsprung verteidigen und das Spiel wurde für die HSG Illertal mit einem enttäuschenden Ergebnis von 25:17 beendet.

 

 

Nächste Woche geht es zur TSZ Lindenberg, die vergangene Woche beim derzeitigen Tabellenführer SG Burlafingen/PSV Ulm ein Unentschieden (30:30) erspielt haben und zuvor auswärts beim TSG Söflingen 2 eine knappe Niederlage (22:21) hinnehmen mussten.

Turnierbesuch in Ailingen

Nunmehr zum dritten Jahr in Folge ging die Männermannschaft der HSG Illertal am Wochenende des 14. bis 16. Augusts zum Turnier an den Bodensee und erstmals war auch die Frauenmannschaft beim Turnier mit vertreten. Leider bewahrheitete sich, was sich am Freitag schon ankündigt hatte: Es sollte regnen. Nachdem die ersten Spiele noch in vorgesehener Weise durchgeführt wurden, indem ein mal 18 Minuten gespielt wurden, wechselte man im späteren Verlauf des Samstag Nachmittags, als der Regen einsetzte zu einem 7-Meter-Format, um das Verletzungsrisiko der Spieler möglichst gering zu halten. Der Samstag Abend wurde dann zum fröhlichen Beisammensein im Festzelt genutzt. Da sich das Wetter am nächsten Tag nicht besserte wurde entschieden, dass auch der weitere Spielverlauf in der vom Vortag bekannten 7-Meter-Manier durchgeführt wird. Die Frauenmannschaft entschied sich im folgenden vom Turnier abzumelden und den Heimweg anzutreten, wohingegen die Männermannschaft weiter am eingeschränkten Spielgeschehen teilnahm. Diese erreichte dann auch das Halbfinale wo sie sich leider der Mannschaft aus Renningen geschlagen geben musste. Auf die hinteren Platzierungsspiele wurde verzichtet, wodurch das Turnier dann auch für die Männer beendet war.

Damit kann die erneute Teilnahme der Männer in Ailingen als Erfolg angesehen werden, wohingegen die Frauen einen eher ernüchternden Eindruck vom Turnier bekommen haben.

Hohe Niederlage zum Saisonauftakt

Zum Saisonbeginn am 20.09. der Spielzeit 2015/2016 erwarteten wir mit der TSG Leutkirch einen, zwar aus der Relegation bekannten, doch sehr starken Gegner. Angesichts dessen, dass wir zur Relegation eine auf dem Papier noch wesentlich stärkere Mannschaft hatten, machten wir uns nur recht kleine Hoffnungen mit einem Sieg in die Saison zu starten.

Doch war der Start des Spiels recht vielversprechend. Zwar konnten wir den TSG Leutkirch nicht davon abhalten Tore zu schießen, doch konnten wir zunächst beständig mit Toren unsererseits antworten. Nach dem 8:9 in der 16. Minute durch die Gäste konnten sich selbige das erste Mal im Spiel einen 3-Tore-Vorsprung herausspielen. Diesen bauten sie bis zur Halbzeit beständig aus und mit einem Spielstand von 13:19 ging es in die Kabinen. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte der Rückstand von 6 Toren zunächst gehalten werden bis zum Spielstand von 15:20, wonach einige Gegenstöße für einen Rückstand von 10 Toren zum 19:29 sorgten. Gegen Ende des Spiels gab es leider noch eine unglückliche Szene in der die Nummer 20 der Gäste bei einem Gegenstoß in der Luft mit dem HSG-Torwart Jens Marka kollidierte und sich am Knie verletzte. Die HSG konnte noch einige Tore gut machen, doch reichte es nicht mehr zu einem zufriedenstellenden Ergebnis und sie musste sich mit einem Endstand von 27:35 geschlagen geben.

 

Alles in allem kann man aber auch aus diesem Spiel positives mitnehmen. Gegen eine der Mannschaften, die wohl um den Aufstieg mitspielen wird, machte man zwar keine gute Figur, aber auch keine allzu schlechte. Das Saisonziel um einen Platz im Mittelfeld mitzuspielen ist nicht unrealistisch. Am kommenden Samstag geht es auswärts gegen den ebenfalls noch punktlosen TG Biberach 2. 

40 jähriges Jubiläum gebührend gefeiert!

Am 04.07.2015 haben wir das 40jährige Jubiläum der HSG mit einem großen Grillfest gefeiert. Über 150 Freunde, Bekannte, Eltern und Kinder waren da und hatten riesig viel Spaß.

Mit einem riesigen Grill des Gasthaus zum Hosenmann war das Grillen für so viele Gäste kein Problem. Auch Dank Getränke Maier war für kostenlose Getränke gesorgt. On Top kam dann natürlich noch das grandiose Wetter.

Das Fest hat sogar auch noch unsere Freunde der Presse angelockt. Hier was die SWP dazu mein! SWP Artikel

Wir möchten uns auf jeden Fall bei Allen für den wirklich tollen Tag bedanken und streben weitere 40 Jahre an, so dass es auf jeden Fall wieder etwas zu feiern gibt.

Einladung zum Saisonopening

Am 20.09 beginnt für die HSG Illertal mit einem ersten Heimspieltag die Saison 2015/2016. Gefordert werden hierbei die die männliche B-Jugend in der Bezirksklasse Donau um 13 Uhr gegen den SC Lehr, die Frauenmannschaft in der Kreisliga Schussen um 15 Uhr gegen den SV Bad Buchau und zuletzt die Männermannschaft in der Bezirksklasse um 17 Uhr gegen die aus der Relegation bekannten Gegner aus Leutkirch. Für die Männer geht es nach dem letztjährigen Abstieg aus der Bezirksliga um einen erfolgreichen Start in die Bezirksklasse. Leider müssen wir durch Abgänge und Langzeitverletzungen  auf einige Leistungsträger verzichten, darunter Manuel Eble, Nicolas Andritsch und Dennis Schwarz. Positiv hervorheben lässt sich der Wiedereinstieg von Andreas Gleich, der nach langer Verletzungspause einen würdigen Ersatz für den ebenfalls ausgeschiedenen Roman Gulde bietet. Nach einer schleppend verlaufenden Vorbereitung mit einem gemeinsamen Turnierbesuch mit der Frauenmannschaft beim TSG Ailingen am Bodensee heißt es jetzt mit der verbleibenden Mannschaft um Patrick Österlein und Fabian Liggefeld das bestmögliche aus den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu machen. Die Zielsetzung für die diesjährige Saison ist es um einen Mittelfeldplatz mitzuspielen und das Mannschaftsgefüge wieder zu stärken.

 

Als besonderer Anreiz für den Saisonbeginn ist ab 14 Uhr zu Kaffee und Kuchen, sowie zu Salat und warmem Leberkäse als Tagesabschluss eingeladen. Wir freuen uns auf viele Handballinteressierte, Gönner und Sponsoren der HSG Illertal, sowie Angehörige der Spieler und Spielerinnen, die für lautstarke Unterstützung bei den Spielen sorgen.

Anmelden